Gewichtsdecke

Gewichtsdecken: Vorteile und Tipps zur Auswahl

Gewichtsdecken sind eine neue Art von Decken, die immer beliebter werden. Sie werden oft als „Schwere Decken“,oder „Therapiedecken“ bezeichnet, weil sie mit einem bestimmten Gewicht ausgestattet sind, das dem Körper Druck ausübt und das Gefühl von Geborgenheit vermittelt. Dies kann helfen, Stress zu reduzieren, den Schlaf zu verbessern und Schmerzen zu lindern.

Inhaltsverzeichnis

Funktionsweise von Gewichtsdecken

Therapiedecken arbeiten auf der Grundlage der sogenannten tiefen Druckstimulation. Dies bedeutet, dass die Decken einen bestimmten Druck auf den Körper ausüben, der ihn dazu bringt, sich zu entspannen. Diese Art von Stimulation kann helfen, Nervösität zu bekämpfen, sich zu beruhigen und einen tieferen, erholsameren Schlaf zu fördern.

Wie wählt man die richtige Therapiedecke aus?

Wenn du dich dafür entschieden hast, eine Decke zu kaufen, gibt es ein paar Dinge, auf die du achten solltest, um die richtige zu wählen

Größe und Gewicht:

Wähle eine Decke, die deine Körpergröße und -gewicht angemessen berücksichtigt. Die Gewichte können zwischen 4-10 kg liegen.Gewichtsdecke Aber es kommt auf dein Körpergewicht an. Die Regel ist, dass die Decke etwa 10% deines Körpergewichts wiegen sollte. Zum Beispiel, wenn du 70 kg wiegst, sollte die Decke 7 kg wiegen. Bei einem 40 kg schweren Kind, sollte die Decke 4 kg wiegen. Die Decke darf nicht mehr als 10% deines Gewichts wiegen, da sie sonst hinderlich und einschränkend sein kann. Wenn sie zu leicht ist, hat sie keine besondere Entspannungswirkung.

Das Material:

Überlege, aus welchem Material die Decke bestehen sollte. Viele Menschen bevorzugen natürliche Materialien wie Baumwolle oder Flanell.

Die Füllung

Es gibt verschiedene Arten von Gewichtsdecken, einige sind mit Kugeln gefüllt, während andere mit Sand oder anderen Materialien gefüllt sind. Überlege, welches Material für dich am besten geeignet ist.

Vorteile einer Gewichtsdecke

Die Decken haben eine Reihe von Vorteilen, darunter:

Sicherheit bei der Vewerwendung

Obwohl Gewichtsdecken viele Vorteile haben, ist es wichtig, sie sicher zu verwenden. Hier sind einige Dinge, auf die du achten solltest:

Vermeide:  Die Decke über das Gesicht oder den Kopf zu legen, um eine Atembeschränkung zu vermeiden.

Überprüfe: regelmäßig die Decke auf Anzeichen von Abnutzung oder Schäden.

Verwende: die Decke nicht bei Kindern oder Menschen mit besonderen einschränkungen oder vorerkrankungen, es sei denn, es wurde von einem Arzt empfohlen.

Unsere Testsieger Decken

Bei diesem Vergleich zeige ich dir die aktuell 3 besten Produkte  von uns ausgewählt.

CURA PEARL

5/5

BEDSURE

5/5

GnO

4.6/5

Einen Ausführliches Review kannst Du Hier nachsehen.

Häufige Fragen

Die Preise fangen bei günstigen Decken mit 40€ an und gehen bis über 300€. Dieser Preis varriert vom Hersteller und dem verwendeten Material.

Ja, wichtig ist dass das Kind keine gesunheitlichen einschränkungen hat und die Decke nicht mehr als 10 Prozent des Gewichts, des Kindes überschreitet.

Es ist nicht empfohlen, so eine Decke zu verwenden, wenn man an Schlafapnoe leidet, da die Decke das Atmen beeinträchtigen kann. Es ist wichtig, vor der Verwendung einen Arzt zu konsultieren.

Therapiedecken können dazu beitragen, Angst und Stress zu reduzieren, indem sie ein Gefühl von Druck und Sicherheit vermitteln, was dazu beiträgt, dass sich der Körper entspannt.

Quellen&Bilder
https://www.pexels.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert